Zeit

Es braucht Zeit um das Erlernte umzusetzten

Spass

Spass wird in diesem Sport ganz gross geschrieben!

Gesundheit

Die Gesundheit der Hunde geht immer vor!

Discdogging oder auch Hundefrisbee ist eine aktionreiche und aufregende Freizeitbeschäftigung für bewegungsfreudige Hunde und motivierte Halter/innen. Gespielt wird mit einer speziellen Scheibe. Diese wird geworfen, vom Hund gefangen und apportiert. Durch unterschiedliche Würfe, Übersprünge und weitere Tricks kann man an Turnieren teilnehmen und sein Können beweisen.

Neben Distanzwürfen kann man auch verschiedene Tricks mit dem Hund machen bei dem er die Scheibe z.B. durch Absprünge vom Körper fängt. Es gibt unzählige Wurftechniken die das Spiel immer spannend und abwechslungsreich machen.

Beim Hundefrisbee geht es vor allem um den Spaßfaktor!

Es braucht einen gesunden, motivierten und apportierfreudigen Hund. Nicht gesunde Hunde dürfen nicht Spielen!

Wichtig vor dem Spiel ist das Aufwärmen des Hundes durch intensives Streicheln ,das Werfen von Rollern und durch leichtes Traben mit dem Hund.

Da dieses Spiel sehr intensiv und damit auch irgendwann anstrengend ist, sollte man nicht mehr als 2 Spieleinheiten von jeweils 5 Minuten täglich durchführen. Hundefrisbee ist ein Hochleistungssport für den Hund und man sollte auf jeden Fall warten bis der Hund 15 – 18 Monate alt ist.

Wichtig sind das bekannte Handtuch (Per Anhalter durch die Galaxis), genügend Wasser für Mensch und Tier, ein respektvoller Umgang miteinander.

Dies sollte man sich zu Herzen nehmen um die Begeisterung für das Spiel beizubehalten.

Klicke auf Play um dir das Video anzusehen